Mediencoaching

WER IMMER TUT, WAS ER SCHON KANN, BLEIBT IMMER DAS, WAS ER SCHON IST.

Was bringt digitale Bildung? 

Wie können wir analoge Nähe und virtuelle Distanz verbinden?

Wann sind hybride Lernkonzepte erfolgreich?

Werde ich als Führungskraft, als Lehrer*in, als Erzieher*in abgehängt von den Fähigkeiten der Digital Natives?

UNSERE LEISTUNGEN IM MEDIENCOACHING

Unser Angebot

Device Basics: Umgang mit Smartphone & Co

Es gibt immer ein erstes Mal – die erste Video Konferenz, der erste Gruppen Chat, die erste interaktive Präsentation. 

Wir starten gemeinsam. Du wirst zum Medienprofi und kannst das auch weitergeben. 

Digitales Netzwerken macht Spaß und erschließt dir eine neue Welt.

Social Media Basics: Erste Schritte in den sozialen Medien

Klick, Share, Like, Post – das klingt nach einer fremden Sprache und das ständige „Gedaddel“ an Handy und PC kann doch nichts mit Bildung zu tun haben? 

Doch – kann es! 

Gemeinsam bauen wir Hürden und Vorurteile ab und dafür Kompetenz und Wissen auf. 

Unsere Coachings sind zum Mitmachen und Selbstmachen.

Didaktik in Schule & Kita

Können Tablet, Smartphone und App die Erziehungsarbeit unterstützen und wenn ja wie? 

Wir coachen von der der Kommunikation bis zur Interaktion: 

Wie können Medien in der Elternarbeit eingesetzt werden? 

Wie überwinden wir Sprachbarrieren? 

Wie schaffen wir positive, sichere und nachhaltige Medienerlebnisse mit Kindern? 

Es gibt keinen Königsweg – aber es gibt viele richtig gute Ideen.

Doppeltspitze #teildeinestory Julia Sven

Projektbeispiele

Let‘s Tab

Medientraining für Kids des Schwerter DRK-Kinderhorts „Am Wuckenhof“ 

Bloggen, Videos drehen, Effekte einarbeiten und ganz nebenbei auch noch lernen, welche technischen Finessen und rechtlichen Vorgaben es zu berücksichtigen gilt.

Unter dem Projekt-Titel „Let’s tab – Chancengleichheit ermöglichen mit digitalen Methoden“ entsteht neben jeder Menge Medienkompetenz ein eigener Hort Blog.

Mediencoaching – Digitalisierung in Kindertagestätten

Ziel dieses Projektes ist es, dass die drei teilnehmenden Kitas des Deutschen Roten Kreuzes als medienkompetente Orte wahrgenommen werden, an denen Innovation durch eine ausgewogene Kombination aus analogen und digitalen Spiel- und Lernelementen auch nach außen sichtbar ist. 

Gemeinsam statt einsam

Digitalisierung in den Seniorenbegegnungsstätten und der Tagespflege – Senioren nicht vergessen.

Es ist nie zu spät dafür, auch im späten Alter die Funktionen eines technischen Geräts zu erlernen. 

Nicht zuletzt sind Tablets und Smartphones der Kontakt zur Außenwelt, Shoppingbegleiter, Gehirnjogging und Bankautomat in einem. Wir machen Senioren digi-fit!

Wenn man Digitalisierung richtig betreibt, wird aus einer Raupe ein Schmetterling.

Ohne Transformation werden wir in Zukunft nicht mehr weit kommen. Und das ist auch gut so, denn das schafft unglaublich viele neue Möglichkeiten. Lebenslanges Lernen wird zum Normalzustand und das wiederum macht dich und dein Team, deine Einrichtung, Schule &Kita fit für die Zukunft.

Medienbildung fördert den selbstbestimmten, reflektierten und kreativen Umgang mit Medien. Dafür gibt es so gut wie keine Altersbeschränkung – weder nach unten noch nach oben. Zur Medienkompetenz gehört deshalb das Wissen über Medien genauso wie die Reflexion der eigenen Mediennutzung und nicht zuletzt die Fähigkeit, Medien aktiv und kreativ als Werkzeug für die eigenen Interessen einsetzen zu können.

Schreib uns gerne

6 + 13 =